Hygiene auf dem Boot
Oktober 17, 2022
Zeige alle

Vom Transporter zum Camper

Sie haben einen Transporter gefunden, der Ihren Wunschvorstellungen entspricht, Ihre Fantasie beflügelt und Sie nicht gleich in den finanziellen Abgrund treibt?

Greifen Sie zu!

Den Traum, einen Transporter zu einem Camper umzubauen, haben Sie schon lange. Jetzt soll er endlich wahr werden.

Handwerkliches Geschick und hilfsbereite Freunde haben Sie auch?

Dann kann ja nichts mehr schief gehen…..

Wichtig ist immer ein passendes Konzept, denn einige essentielle Dinge gilt es zu beachten.

Wollen Sie lieber alleine verreisen oder mit Begleitung? Ob Mensch oder Tier, der Platz muss einkalkuliert werden.

Was soll unbedingt mit, auf was in Ihrem Leben möchten Sie so gar nicht verzichten?

Räumliche Möglichkeiten in Ihren neuen Camper

Denken Sie zunächst an Dinge, die unbedingt räumliche Möglichkeiten beanspruchen, wie Wassertanks, Kabeltrommel, Reparaturwerkzeug und technische Bordelektronik.

Eventuell wollen Sie zu Ihrer Van-Grundausstattung ja auch Heizung und Klimaanlage berücksichtigen, falls Sie zu verschiedenen Jahreszeiten in ganz Europa unterwegs sein wollen.

Je nach dem, ob Sie in kalten oder warmen Gebieten unterwegs sind, seien Sie gerüstet!

Dann geht es um die Bewegungsfreiheit, besonders, wenn Sie mit Begleitung unterwegs sind und vielleicht auch noch Ihren Hund mitnehmen.

Der Umbau erfordert eine gründliche Planung, die Übersicht muss sich klar gestalten und Vieles fordert besondere Beachtung.

Schlafen, Sitzen, Kochecke mit Herd und Kühlschrank sowie Sanitäranlage sollten platzsparend gestaltet werden, Stauraum, je mehr je besser, ist immens wichtig.

Hängeschränke für Lebensmittel und Getränke, Schubladen und Körbe sowie Regale und Garderobenhaken sind perfekt, um alltägliche Dinge zu verstauen und Ordnung zu halten.

Der Platz fürs Hundekörbchen, Wasser- und Futternäpfe sowie Decken und Kissen, sollte auch einkalkuliert werden.

In wärmeren Gefilden kann man sich gut draußen aufhalten und bei Sonnenuntergang eine leckere Mahlzeit und ein Glas Wein vor dem Camper genießen. Ein kleiner Klapptisch, passende Stühle und eventuell ein Sonnensegel müssen dann auch noch Platz finden.

Sanitäranlage im Camper

Sie haben an alles gedacht und nur bei der Toilettenauswahl gezögert?

Ja, auch darüber muss man sich im Vorfeld Gedanken machen, wenn man völlig autark auf Reisen gehen möchte.

Wie wäre es mit einer Komposttoilette, formschön designt und äusserst platzsparend?

Sie arbeitet geruchlos und ohne Wasser, was mit der beste Grund ist, um in Ihrem Camper eingebaut zu werden.

Üble Gerüche verschönern nicht unbedingt Ihr Reiseabenteuer, vor allem bei voller Fahrt können Geruchsbelästigungen bis ins Innere des Campers ziehen – wer will das….?

Die Trenntoilette ist mit einem dauerhaften Luftabzug ausgestattet, der jegliche unangenehme Düfte nach draussen ableitet.

Selbst wenn Sie sich gründlich erleichtert haben und im Anschluss jemand die Toilette benutzen will, wird er nicht in Ohnmacht fallen – der Geruch ist schon längst in der freien Natur unterwegs.

Deshalb sind Trenn- und Komposttoiletten inzwischen Standard in vielen Wohnmobilen, weil sie eine Menge Vorteile bieten, hygienisch angenehm und leicht zu bedienen sind.

Die Entleerung einer Komposttoilette kann seltener erfolgen und gestaltet sich für empfindliche Nasen wesentlich unproblematischer.

Sie können Ihre eigene private Toilette durchgehend benutzen, müssen nicht mehr in stockdunklen Nächten auf vollbelegten Campingplätzen herum irren und die Sanitäranlage aufsuchen.

Was gibt es Schöneres, als komplett autark in ein Abenteuer zu starten?

Lassen Sie Ihren Traum wahr werden – erkunden Sie die große weite Welt!

….mit dem guten Gefühl, alles richtig gemacht zu haben.


Warning: Trying to access array offset on value of type null in /is/htdocs/wp1114077_UY0OKQWWRG/www/adrenalinactivities/wp-content/themes/betheme/includes/content-single.php on line 261
kainer

Es können keine Kommentare abgegeben werden.

jQuery(document).ready(function( $ ){ });